Was ist Esoterik überhaupt

Die Esoterik beeinhaltet verschiedene Wege und Rituale, welche beim Menschen einen inneren Erkenntnisweg auslösen.
Ziel der Esoterik ist das Sich-Selbst-Kennenlernen, sich zu spüren und für den eigenen Körper herauszufinden, was ihm gut tut. Dieser Vorgang wird in der Esoterik auch als spiritueller Erkenntnisweg bezeichnet und kann durch unterschiedlichste Möglichkeiten umgesetzt werden.
Die Esoterik hat einen intensiven Zusammenhang mit der Mystik, dem Unbekannten und Geheimnisvollen. Auch direkte Bezüge zur Natur und zu einem höheres Wissen werden in der Esoterik hergestellt.
Die Esoterik im Allgemeinen beinhaltet ein breites Spektrum für die unterschiedlichsten Anwendugsgebiete und Zielsetzungen.
Die allgemeine Esoterik bezeichnet Wissen, welches verborgen und geheimnisvoll ist. In der heutigen Zeit steht dieser Begriff für zum Teil geheime Praktiken, welche vom Rücken der Gläser bis hin zum Reiki gehen.

Grundlage der Esoterik ist der Glaube an Phänomene, welche für den Menschen nicht erklärbar sind. Daher sind Vorgänge innerhalb der Esoterikauf der rationalen Ebene nicht messbar oder eindeutig erklärbar .

Im Mittelpunkt der Esoterik steht der Mensch. Die Esoterik zielt auf die innere spirituelle Entwicklung des menschlichen Individuums und stellt den Gegensatz zur rationalen naturwissenschaftlichen Weltdeutung dar. Der Mmensch wird durch esoterische Vorgänge auf sein Inneres, Seelisches gelenkt.

Bereits in der Antike war der Glaube an esoterische Vorgänge vorhanden und hat sich bis heute über die verschiedenen Epochen erhalten. Die Esoterik unterlag jedoch vielen verschiedenen Wertungen und Deutungen. Sie hat im Laufe der Geschichte die Menschen immer wieder beschäftigt.
Im 20. Jahrhundert wurde die Astrologie zum zunehmenden Bestandteil der Esoterik. Sie ist hilfreich im Zuammenhang mit der Esoterik um die Einheit zwischen Mensch und Uiversum wieder herzustellen.
Dies zeigt sich darin, dass in der allgemeinen Esoterik neben anderen Hilfsmitteln stetig auf die Astrologie zurückgegriffen wird.
Gemeinsam mit dem Legen des Tarot dient die Astrologie zur Deutung verschiedener Zeichen und Konstellationen. Zur Bewältigung des Alltags und können sehr hilfreich sein.
Rituale und der Umgang mit esoterischen Gegenständen haben sich bis in die heutige Zeit erhalten. Im Glauben auf die Gesundung und für das Schöpfen von Kraft aus der Esoterik gewinnt diese für viele Menschen immer mehr an Bedeutung. Die Menschen interessieren sich zunehmend für das Geheimnisvolle und Überlieferte in der Esoterik. Sie finden es faszinierend, dass es esoterische Möglichkeiten gibt, neben der herkömmlichen Schulmedizin für den Körper und den Geist positive Beeinflussungen zu erreichen.

Die Esoterik beinhaltet viele Grundelemente.
Sie stellen daher auch eine breite Vielfalt dar und ermöglichen es, auf die Esoterik in verschiedener Art und Weise zurückzugreifen. Diese Elemente können beispielsweise die Traumdeutung, das Räuchern, das Benutzen von Kräutern oder das Arbeiten mit Licht und Farben sein.
Liebhaber der Esoterik besitzen die Möglichkeit, sich die geeignete Variante auszusuchen und daraus für die Lebensgestaltung Nutzen zu ziehen. Gerade in der großen Vielfalt liegt der Vorteil der Esoterik.
Durch die außerordentlich großen Bereiche der Esoterik, welche zum Teil untereinander verwandt sind, können recht unterschiedliche und verschiedenartige Praktiken ausgeübt werden.
Teilbereiche der Esoterik sind beispielsweise die Kartomantie, die Chirologie,die Numerologie, das Feng-shui oder das Yoga. Das Buch „Yoga-Kraft für die Seele“gibt einen sehr schönen Einblick. Die beiliegende CD gibt Hilfestellung zu den Übungen.

Informationen zum Artikel:

Weitere Artikel zum Thema:

Weiterblättern im Blog:

Eine Reaktion zu “ Was ist Esoterik überhaupt ”

  1. Gab

    Mal die Esoterik sachlich beleuchtet und erläutert, davon wird noch mehr gebraucht.

Einen Kommentar schreiben

Hinweis: Ihr Kommentar wird vor der Freischaltung von uns auf SPAM geprüft.