Eine spannende Duftreise mit Relaxation Räucherstäbchen

Allgemeines über Räucherstäbchen:
Im Vergleich zu so genannten Räucherwerken, treten Räucherstäbchen, wie ihr Name schon verrät, in Stäbchenform auf. Sie können entweder durch Kneten und Pressen der Mischung in einer Stäbchenform oder durch das Rollen und Auftragen der enthaltenen Wirkstoffe auf ein Bambus- oder Holzstäbchen hergestellt werden.
Räucherstäbchen, die einen Holzträger aufweisen, können mehr Rauch entwickeln, verfügen jedoch aufgrund des mitverschwelenden Holzes über keine reinen Duftnoten.
Des Weiteren werden Räucherstäbchen in erster Linie auf dem asiatischen Kontinent und von Religionen, wie beispielsweise dem Hinduismus, Buddhismus oder Konfuzianismus, in Anspruch genommen. Bei Zeremonien und Meditationen werden die wohl riechenden Stäbchen eingesetzt da ihnen eine sowohl reinigende als auch heilende Wirkung nachgesprochen wird.
Im Vergleich zum Räuchern von losen Räucherwerken auf Sieb oder Holzkohle, sind Räucherstäbchen wesentlich einfacher in der Handhabung, sparsam im Verbrauch und ermöglichen unterschiedlichste Duftkompositionen.

Die Ursprünge der Relaxation Räucherstäbchen:
Die Relaxation Räucherstäbchen werden in Tibet hergestellt und haben ihren Ursprung dementsprechend aus diesem Hochland
Aber welche Geschichte weisen die aus Tibet stammenden Räucherstäbchen auf?
Schon seit dem 7. Jahrhundert war dem Urvolk in Tibet die Herstellung und die Anwendung des Räucherstäbchens bekannt. Auch zur damaligen Zeit wurden die Stäbchen vor allem aus Kräutern hergestellt, per Hand gerollt und getrocknet.
Des Weiteren verfügen Räucherstäbchen, die in Tibet hergestellt werden, keine Trägerstäbchen, während sie zudem auf der ganzen Welt aufgrund ihrer besonders guten Qualität auf sehr große Beliebtheit stoßen. Jedoch unterscheiden sich die Herstellungsformen und die Duftnoten der Räucherstäbchen je nach Herkunft.

Besonderheiten der Relaxation Räucherstäbchen:
Die Relaxation Räucherstäbchen und weitere Produkte, wie beispielsweise Orangenblüten Räucherstäbchen, Clear Wind Räucherstäbchen oder Isis Räucherstäbchen, werden nicht nur von Hand in Tibet hergestellt, sondern setzen sich aus mehr als 35 unterschiedlichen Kräutern zusammen, die ausschließlich im Himalaja- Gebirge aufgesammelt und verarbeitet werden.
Relaxation Räucherstäbchen weisen dennoch eine blumige Duftnote auf, die mit dem herben und gleichzeitig würzigen Duft der Kräuter harmoniert und im Gleichgewicht der zwei Duftnoten steht. Diese tibetischen Räucherwerke sind 17 Zentimeter lang und bilden wohl die feinste Art des Räucherns. Aufgrund der hochwertigen Qualität der Stäbchen, verströmen sie gleichmäßig und sanft, aber keineswegs aufdringlich ihren Duft. Die Relaxation Räucherstäbchen sind ein Teil der Blue Line Räucherstäbchen und werden ausschließlich nach traditionellen, ursprünglich aus Tibet stammenden Rezepten hergestellt.

Anwendung und Gebrauch:
Durch die einfache Handhabung gestaltet sich der Gebrauch von Relaxation Räucherstäbchen als äußerst einfach. Das Ende des Stäbchens wird angezündet, einen kurzen Augenblick gewartet und problemlos mit der Hand gefächelt bis die Flamme erstirbt und das Räucherstäbchen zum Glühen gebracht wird. Nur eines sollte beachtet werden: Das Auspusten der Stäbchen vertreibt die guten Geister.
Eine Alternative bildet hingegen der Gebrauch mit Stäbchenhalter, welcher in einem Blumentopf mit Erde verbrannt werden sollte. Aber auch eine mit Sand gefüllte Schale kann hierbei eingesetzt werden.

Weitere Produkte aus der Blue Line:
Clear Wind:
Die Räucherstäbchen Clear Wind sorgen in wahrsten Sinne des Wortes für frischen Wind. Sie bilden eine frische Variante zu Relaxation Räucherstäbchen.

Agarholz:
Ein Klassiker unter den Duftnoten ist das Holz des Agarbaumes. Mit Agarholz Räucherstäbchen wird der Raum von einem nussig- herben, gleichzeitig süßlichen Duft eingehüllt.

Informationen zum Artikel:

Weitere Artikel zum Thema:

Weiterblättern im Blog:

11 Reaktionen zu “ Eine spannende Duftreise mit Relaxation Räucherstäbchen ”

  1. Alen

    Hört sich ziemlich gut an. Werd ich mal ausprobieren. Vielen Dank.

  2. Paula

    Ich war auch anfangs skeptisch, habe mich aber zum Räucherfan entwickelt… Klasse Beitrag.

    Liebe Grüße Paula

  3. Karo22

    Die Räucherstäbchen sind echt schön, schade dass hier keine neuen Blogposts mehr veröffentlicht werden, oder täusche ich mich da?

  4. KayK

    Wir stellen gerade unseren Shop um. Sowie die Umstellung erfolgt ist, werden wir auch wieder Zeit für unsren Blog haben.

    Gruß Kay

  5. Lucia Frei- Tarot

    Ich zünde mir auch gerne Räucherstäbchen an. Da fühlt man sich gleich noch wohler zuhause :)
    Und auch ich wrde mich über weiter Blogs freuen!

  6. Angela

    ich liebe Räucherstäbchen über alles. Das hört sich wirklich alles toll an und ich werde es auch sofort ausprobieren.

  7. Angela

    also ich liebe Räucherstäbchen über alles. Sie gehören in meinen Augen zu einer guten Meditationsstunde dazu

  8. Herbal

    Immer noch aktuelles Thema. Schade dass der Blog schläft, aber dient immer noch als gute Quelle. Räuchern bei der Meditation finde ich super

  9. Angela

    ich liebe Räucherstäbchen auch über alles. Sie haben etwas mystisches an sich , riechen gut und haben etwas wohltuendes an sich.

  10. Tesla

    Ich danke Ihnen für diesen interessanten Artikel. Räucherkerzen finde ich auch sehr entspannendes. es ist immer wieder ein besonderes Ritual.

  11. Jonas

    Stimmt, Räucherstäbchen sind toll. Vor allem beim Meditieren verwend ich sie ganz gerne :)
    Liebe Grüße
    Jonas

Einen Kommentar schreiben

Hinweis: Ihr Kommentar wird vor der Freischaltung von uns auf SPAM geprüft.